Dr. Sandra Keßler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

IllustrationForschungsschwerpunkte

  • Interkulturaliät
  • Qualitative Methoden
  • Biografie- und Erzählforschung
  • Esskultur & Ernährung
  • (Alternativer) Konsum
  • Korea und Koreakrieg
  • Diversität in der Feldforschung

MA Ü. Ethnographische Repräsentation und Forschungsethik: Interkulturell Kommunizieren im Forschungsprozess

Dr. Sandra Keßler

Kurzname: Ü Ethnogr.Repräs
Kursnummer: 05.174.615

Inhalt

In dieser forschungspraktischen Übung beschäftigen wir uns mit den Grundsätzen der Interkulturellen Kommunikation im gesamten Forschungsprozess. Dies beginnt mit der Identifizierung geeigneter Fragestellungen und Forschungsfelder im Themengebiet und führt uns weiter zum interkulturellen Kommunizieren – nonverbal und verbal, auf Deutsch und in anderen (Fremd-)Sprachen ebenso wie in Zusammenhängen von Gender, Alter und anderen Distinktionsmerkmalen – im Bereich der Datenerhebung und Themenerschließung. Schließlich spielen auch die Repräsentation in der interkulturellen Darstellung und die Vermittlung der Thematik eine tragende Rolle. Reflexiv und im kritischen Austausch miteinander diskutieren und hinterfragen wir hier auch besondere Herausforderungen und Chancen hinsichtlich der Eigen- und Fremdwahrnehmungen sowie -darstellungen im Forschungsverlauf.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: WiSe 2020/21