Dr. Thomas Schneider

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Studienfachberatung Kulturanthropologie/Volkskunde

IllustrationForschungsschwerpunkte

  • Brauch- und Ritualforschung
  • Fachgeschichte
  • Marktgeprägte Kulturprozesse
  • Modernisierung und Enttraditionalisierung
  • Regionale Kulturforschung
  • Technisierung des Alltags
  • Visuelle Anthropologie

S. Zur kulturellen Ordnung sozialer Systeme (Sommer): Reisen und Tourismus

Dr. Thomas Schneider

Kurzname: S Kult Ordnung SozSy
Kursnummer: 05.174.16_820

Inhalt

Der Tourismus zählte bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr in weiten Teilen der Welt zu den bedeutenden Wachstumsbranchen, da immer mehr Menschen immer öfter Reisen zu näheren oder ferneren Zielen unternahmen. Die Faktoren, welche in der Entstehungszeit des modernen Tourismus diese Entwicklung beförderten, waren mannigfaltig: die Industrialisierung und die Entstehung der Freizeit für bestimmte soziale Klassen und Schichten, die Herausbildung einschlägiger Bedürfnisse – z.B. die Abkehr von Alltagsroutinen, der Wunsch nach Distinktion, soziale Leitbilder etc.), Innovationen verkehrstechnischer Art (Eisenbahn), die Entstehung der Wohlstandsgesellschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die Demokratisierung der Mobilität durch Massenmotorisierung sowie das Angebot von Billigflugreisen. In Verbindung mit dem Reisen entstanden eigene Textgattungen (Reisebeschreibungen und Reiseführer), eigene Berufe (Tourismuskaufleute, ReiseführerInnen) und Wirtschaftszweige (Tourismusbranche) sowie eine umfassende Zulieferindustrie (z.B. Campingbedarf, Spezialbekleidung für „Outdoor-Aktivitäten“ etc.). Mit dem Tourismus verbunden finden sich aber auch gravierende ökologische und ökonomische Auswirkungen, die für die betroffenen Regionen und die dort lebenden Menschen einerseits materielle Verbesserungen mit sich bringen, andererseits auch krisenhafte Entwicklungen in Gang setzen oder verstärken können.
Anhand ausgewählter Texte wird das Seminar Themen der kulturwissenschaftlichen Reise- und Tourismusforschung untersuchen und diskutieren.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Bitte beachten Sie die folgenden Besonderheiten dieser Lehrveranstaltung:

-  Das Seminar wird ausschließlich digital und vornehmlich asynchron angeboten werden und ist ganz vorwiegend textbasiert. Die genaue Seminarstruktur wird zu Semesterbeginn bekannt gegeben.

-  Das Seminar wird bereits zum 30.06.2021 beendet sein. Aus organisatorischen Gründen wird das Prüfungsformat im Rahmen dieses Seminars ein Essay sein, der bis zum 21.06. einzureichen ist. Weitere Informationen werden zu Beginn des Seminars gegeben.

-  Spätere Prüfungstermine zu dieser Veranstaltung sind nicht möglich.

Empfohlene Literatur

Burkhart Lauterbach (Hg.): Auf den Spuren der Touristen. Perspektiven auf ein bedeutsames Handlungsfeld. Würzburg: Königshausen & Neumann, 2010. 199 Seiten (Kulturtransfer, 6).

Burkhart Lauterbach: Tourismus. Eine Einführung aus Sicht der volkskundlichen Kulturwissenschaft. Würzburg 2006. 3. Auflage 2015 (Kulturtransfer. 3).

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
15.04.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
22.04.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
29.04.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
06.05.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
20.05.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
27.05.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
10.06.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
17.06.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
24.06.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline

Semester: SoSe 2021