WiSe 2015/2016

MA Ü. Ethnographische Repräsentation und Forschungsethik - Charity - ein Kulturkonzept? Ethnographische Einblicke in die Geschichte und Gegenwart der „Guten Werke“

Prof. Dr. Christine Aka

Kurzname: Ü Ethnogr.Repräs
Kursnummer: 05.174.615

Empfohlene Literatur

Christoph Sachße/Florian Tenstedt: Die Geschichte der Armenfürsorge in Deutschland, Bd. 1, Kohlhammer 1998.

Inhalt

Jedes Jahr zur vorweihnachtlichen Zeit wird an das Gewissen der Menschen appelliert –Spendenaufrufe, Basare, Sammlungen – viele Verwendungszwecke und Organisationen drängen in die Öffentlichkeit. In dieser Veranstaltung soll der Frage nachgegangen werden, welche historischen und religiösen Wurzeln den Vorstellungswelten von „Bedürftigkeit“ und „Guten Werken“ zugrunde liegen und wie sich diese gegenwärtig ausdifferenzieren. Befragungen, Beobachtungen, z.B. auf Basaren, und Recherchen in archivalischen Quellen werden die praktische Grundlage des Seminars bilden. Das Seminar wird in zwei Blöcken (Anfang November und Anfang Februar) stattfinden. Die Termine werden rechtzeitig während der dritten Anmeldephase bekannt gegeben.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Die Veranstaltung findet als Block statt.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
09.11.2015 (Montag)16.00 - 20.00 Uhr01 731 Seminarraum
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
14.12.2015 (Montag)16.00 - 20.00 Uhr00 473 P13
1141 - Philosophisches Seminargebäude
29.01.2016 (Freitag)12.00 - 18.00 Uhr02 415 P201
1141 - Philosophisches Seminargebäude
30.01.2016 (Samstag)10.00 - 16.00 Uhr02 415 P201
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2015/16