WiSe 2017/2018

S. Zur kulturellen Ordnung von Raum und Zeit (Winter): Die Lebensreformbewegungen um 1900 

PD Dr. Christina Niem

Kurzname: S Kult Ordnung R&Z
Kursnummer: 05.174.16_630

Empfohlene Literatur

Barlösius, Eva (1997). Naturgemäße Lebensführung. Zur Geschichte der Lebensreform um die Jahrhundertwende. Frankfurt/M.
Buchholz, Kai u.a. (Hg.) (2001). Die Lebensreform. Entwürfe zur Neugestaltung von Leben und Kunst um 1900. 2 Bände, Darmstadt.
Kerbs, Diethart & Reulecke, Jürgen (Hg.) (1998). Handbuch der deutschen Reformbewegungen: 1880–1933. Wuppertal.
Wedemeyer-Kolwe, Bernd (2017). Aufbruch! Die Lebensreform in Deutschland. Darmstadt.

Inhalt

Die Suche nach alternativen Lebensformen erreichte um 1900 einen Höhepunkt: Zivilisationskritik und Kulturpessimismus in bürgerlichen und Intellektuellenkreisen bestimmten das geistige Klima im Deutschen Kaiserreich und mündeten letztendlich in Neuentwürfen: Programme zur Erneuerung auf vielen Gebieten wurden entwickelt und erprobt: Jugendbewegung, Heimatschutz, Natur- und Tierschutz sind zu nennen; Reformen auf den Gebieten des Wohnens, der Kleidung und der Ernährung wurden angestrebt, die Einstellung zum Körper und zur Sexualität veränderte sich. Ein ganzes Bündel von Lebensreformbewegungen soll im Seminar betrachtet werden. Im Fokus stehen Fragen nach Auswirkungen dieser Ideen auf Lebensführung und Alltagskultur.
Ein künstlerisches Zentrum der Lebensreform war die Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt, die 1899 von Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein gegründet worden ist, nicht zuletzt mit der Absicht einer regionalen Wirtschaftsförderung. Derzeit ist die Kulturpolitik bestrebt, die Mathildenhöhe im Jahr 2019 auf die offizielle Vorschlagsliste Deutschlands für künftige UNESCO-Welterbestätten zu setzen. Von diesem Ort gingen um 1900 viele Ideen aus (http://www.mathildenhoehe.eu/).

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
20.10.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
27.10.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
03.11.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
10.11.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
17.11.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
24.11.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
01.12.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
08.12.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
15.12.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
22.12.2017 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
12.01.2018 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
19.01.2018 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
26.01.2018 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
02.02.2018 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude
09.02.2018 (Freitag)14.15 - 15.45 Uhr01 481 P109a
1141 - Philosophisches Seminargebäude

Semester: WiSe 2017/18